Dr. Antonella Radicchi

Dr. Antonella Radicchi

Chartered Architect & Soundscape Urbanist

Sound and the Healthy City (1) /// Geräusche und die Gesunde Stadt (1)

Scrollen Sie nach unten, um den Beitrag auf Deutsch zu lesen /// Scroll down for reading the post in German

We are thrilled to dedicate this newsletter to the first three papers which have been recently published online, as part of the special issue “Sound and the Healthy City” of the “Cities and Health” Journal.

The aim of the special issue is to put together trans-disciplinary contributions which address not only the negative effects of noise pollution but also the positive effects of the acoustic environment on people’s health and quality of life, focusing on:

  • Public spaces, private/public spaces and the built environment;
  • Streetscapes, walkability, and new forms of mobility;
  • New technology;
  • Urban commons, innovative policies, and form of governance;
  • Placemaking and inclusion;
  • The ecology of urban soundscapes.

The special issue is curated by Antonella Radicchi, the guest lead editor, Lindsay McCunn, the managing editor of the “Cities and Health” journal, and by a fantastic bunch of guest co-editors (in alphabetical order): Pınar Çevikayak Yelmi, Andy Chung, Pamela Jordan, Sharon Stewart, Aggelos Tsaligopoulos.
Last but not least, the special issue would have not be possible without the great support of Marcus Grant, the visionary editor-in-chief of the “Cities and Health” journal.

The call for papers, launched last year on April 25th 2018 for the International Noise Awareness Day, was very successful and 30+ contributions were submitted from several countries worldwide.
As of March 18th 2019, three papers have been published online and further accepted papers will be published in the next weeks.

The first paper “Urban noise levels are high enough to damage auditory sensorineural health” is authored by Jan L. Mayes and it was published online on February 18th 2019.
It highlights how cumulative hazardous urban noise causes auditory sensorineural damage, tinnitus, and hearing impairment in all age groups and it describes how public health noise limits can prevent adverse auditory effects and speech interference disturbing communication.
The full article is available here.

The second paper “Combined soundwalks and lightwalks” is authored by Prof. Dr. Dietrich Henckel and it was published online on March 11th 2019.
The article proposes the performance of combined soundwalks and lightwalks as a method to investigate and evaluate noise and artificial light at night as relevant stressors for human health and wellbeing.
The full article is available here.

The third paper “Soundscape and its contribution to health in the city” is authored by Prof. Dr. Brigitte Schulte-Fortkamp and it was published online on March 14th 2019.
It highlights how the soundscape approach to the acoustic environment underlies a holistic concept based on the expertise of the people involved and it stresses how there is an urgent need to get communities involved based on the use of the Soundscape Standard.
The full article is available here.

We will be featuring the latest publications of the special issue “Sound and the Healthy City” through our newsletters to help spread the word around and keep you guys updated.

So, stay tuned and happy reading!

Everyday Quiet Area of the Week

100 Barrow St, New York, NY 10014, USA. This everyday quiet area is rated as relaxing and it is no. 2073 of the Hush City Map


 


Wir freuen uns sehr, diesen Newsletter den ersten drei Artikeln zu widmen, die kürzlich im Rahmen der Sonderausgabe “Sound and the Healthy City” (“Geräusche und die Gesunde Stadt”) des “Cities and Health” Journal online veröffentlicht wurden.

Das Ziel der Sonderausgabe ist es, transdisziplinäre Beiträge zusammenzustellen, die nicht nur die negativen Auswirkungen von Lärmbelastung, sondern auch die positiven Auswirkungen der akustischen Umwelt auf die Gesundheit und Lebensqualität von Menschen behandeln. Im Zentrum stehen:

  • Öffentliche Räume, private/öffentliche Räume und die gebaute Umwelt;
  • Streetscapes (Straßenlandschaften), Walkability (Begehbarkeit und Bewegungsfreundlichkeit von urbanen Räumen) und neue Mobilitätsformen;
  • Neue Technologien;
  • Städtische commons, innovative Regelungen und Formen der Governance;
  • Placemaking und soziale Eingliederung;
  • Die Ökologie von städtischen Soundscapes.

Die Sonderausgabe wird kuratiert von der Gastredakteurin Antonella Radicchi, der Redaktionsleiterin des “Cities and Health” Journal Lindsay McCunn, und von einer fantastischen Gruppe von Gast-Mitherausgebern (in alphabetischer Reihenfolge): Pınar Çevikayak Yelmi, Andy Chung, Pamela Jordan, Sharon Stewart, Aggelos Tsaligopoulos.
Nicht zuletzt wäre die Sonderausgabe ohne die großartige Unterstützung von Marcus Grant, dem visionären Chefredakteur des “Cities and Health” Journal, nicht möglich gewesen.

Der call for papers, der letztes Jahr am 25. April 2018 zum International Noise Awareness Day gestartet wurde, war sehr erfolgreich und es wurden 30+ Beiträge aus unterschiedlichen Ländern weltweit eingereicht.
Bis zum 18. März 2019 wurden drei Artikel online veröffentlicht und weitere angenommene Artikel werden in den nächsten Wochen veröffentlicht werden.

Der erste Artikel “Urban noise levels are high enough to damage auditory sensorineural health”, verfasst von Jan L. Mayes, wurde am 18. Februar 2019 online veröffentlicht.
In dem Artikel wird aufgezeigt, wie kumulativer schädlicher Stadtlärm auditive sensorineurale Schäden, Tinnitus und Hörschäden in allen Altersgruppen verursacht und beschrieben, wie Grenzwerte für Lärm im öffentlichen Gesundheitswesen negative Auswirkungen auf das Gehör und Sprachstörungen, die die Kommunikation stören, vorbeugen können.
Der vollständige Artikel ist hier verfügbar.

Der zweite Artikel “Combined soundwalks and lightwalks”, verfasst von Prof. Dr. Dietrich Henckel, wurde am 11. März 2019 online veröffentlicht.
Der Artikel regt die Durchführung von kombinierten Soundwalks und Lightwalks als Methode zur Untersuchung und Bewertung von Lärm und künstlicher Beleuchtung als relevante Stressfaktoren für die menschliche Gesundheit und das menschliche Wohlbefinden an.
Der vollständige Artikel ist hier verfügbar.

Der dritte Artikel “Soundscape and its contribution to health in the city”, verfasst von Prof. Dr. Brigitte Schulte-Fortkamp, wurde am 14. März 2019 online veröffentlicht.
In dem Artikel wird aufgezeigt, inwiefern der Soundscape-Ansatz für die akustische Umwelt einem ganzheitlichen Konzept zugrunde liegt, das auf der Expertise der beteiligten Personen basiert und, inwiefern es dringend notwendig ist, Gemeinschaften basierend auf dem Soundscape Standard einzubinden.
Der vollständige Artikel ist hier verfügbar.

Wie werden die neuesten Veröffentlichungen der Sonderausgabe “Sound and the Healthy City” in unseren Newslettern vorstellen, um dabei zu helfen, die Erkenntnisse zu verbreiten und um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Also, bleiben Sie dran und viel Spaß beim Lesen!

 

Alltäglicher Ruheort der Woche

100 Barrow St, New York, NY 10014, USA. Dieser alltägliche Ruheort wird als erholsam bewertet und ist Nummer 2073 der Hush City Karte